Die Geschichte mit dem Hammer- Eine kleine Weisheit für Euch

Die Geschichte mit dem Hammer- Eine kleine Weisheit für Euch

Die Geschichte mit dem Hammer

Es war einmal ein Mann, welcher ein Bild in seiner Wohnung aufhängen wollte. Einen Nagel hatte er bereits, doch der Hammer fehlte ihm noch.

Da fiel ihm ein, dass sein Nachbar ganz sicher einen Hammer Zuhause haben müsste. Also nahm er sich vor, hinüberzugehen um zu fragen ob er sich den Hammer ausborgen dürfte. 

Während er schon auf dem Weg war, kamen ihm plötzlich Zweifel. "Was ist, wenn er mir den Hammer gar nicht ausleihen möchte? Er hat mich auch vor ein paar Tagen so merkwürdig angeschaut im Treppenhaus. Sicher mag er mich nicht!" 

Langsam stieg leichte Wut in dem Mann auf. "Aber warum mag er mich nicht, ich hab ihm doch nie etwas getan! Ganz im Gegenteil, ich war doch immer nett zu ihm! Na warte, der kann was erleben!"

Also ging er hinüber zum Nachbarn und klingelte an der Haustür. Als dieser öffnete schrie der Mann ihn einfach nur an und sagte: "Sie können ihren blöden Hammer behalten!"

 

Diese kleine Geschichte können wir ganz häufig auch auf unser eigenes Leben anwenden. Denn oft kommt es vor, dass wir Situationen und Ereignisse bewerten und uns im Kopf unser ganz eigenes Bild darübermachen. Dass dieses Bild häufig nicht mit der Realität übereinstimmt, merken wir oft gar nicht. 

Wenn wir uns also nicht zu hundert Prozent sicher sind, wie die Antwort lautet, sollten wir lieber noch etwas mit unserem Urteil warten, und uns nicht zu viele Gedanken machen, bis wir Klarheit über die Situation gewonnen haben.